Vitalisklinik Bad Hersfeld


In der Vitalisklinik betrachten wir unsere Patienten ganzheitlich. Denn Rehabilitation ist nicht gleichbedeutend mit dem schnellen Ausgleich einer gesundheitlichen Einschränkung. Krankheit ist stets ein Wechselspiel zwischen einer körperlichen Störung und seelischen Veränderungen, die zusammen auf das soziale Umfeld eines Patienten rückwirken.

Viele Patienten kommen nach einem komplikationsreichen Klinikaufenthalt zu uns. Im Begrüßungsgespräch werden sie von der Klinikleitung mit der Rehabilitation in der Vitalisklinik und dem vielfältigen therapeutischen Angebot vertraut gemacht. Es ist uns wichtig, dass sich unsere Patienten gut bei uns zurechtfinden und sich schnell als Teil der Gemeinschaft fühlen.

Um den bisherigen Verlauf der Krankheit und ihre Behandlung zu erfassen, werden die vorliegenden schriftlichen Unterlagen gesichtet, gemeinsam mit den Patienten besprochen und die persönlichen Therapieziele abgesteckt. Im Vordergrund der Betrachtung steht immer die persönliche Lebenssituation des Patienten.

Ob bei Fragen zur beruflichen Zukunft und sozialen Absicherung oder der Organisation einer geeigneten Pflegeeinrichtung: Unsere Mitarbeiter nehmen sich Zeit, um Ihre individuellen Probleme zu lösen. Die Rehabilitation endet mit einem ausführlichen Entlassungsgespräch. Mit einem individuell gestalteten Fragebogen finden wir heraus, ob und wie der Patient seine Ziele erreicht hat. Auch nach dem Aufenthalt in der Vitalisklinik lassen wir unsere Patienten nicht alleine: Durch unsere Newsletter halten wir den Kontakt und weisen auch auf unsere aktuellen Aktivitäten hin.

Das Ergebnis sind viele zufriedene Patienten, die uns gerne weiterempfehlen und in die Vitalisklinik zurückkehren.